Kindertrainings an der Aikido Schule Leimental

Trainingszeiten:

Jeden Mittwochnachmittag, während der Schulzeit in Bottmingen:

1630-1730 Uhr für Kinder von 7 bis 9 Jahren (Stufe 1)

1730-1830 Uhr für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren (Stufe 2)

 

Jeden Freitagabend in Bottmingen:

1730-1830 Uhr für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Lerngruppe)

 

Während den Bottminger Schulferien findet kein Kindertraining statt.

Dojo (Trainingsort):

Untere Turnhalle Hämisgarten, Schulstrasse 3, 4103 Bottmingen

(Lage und Wegbeschreibung hier)

Infos zum Kinder- und Jugendtraining:

Das Kinder- und Jugendtraining richtet sich an Kinder von 7- 13 Jahren. Mit spielerischen Elementen lernen die Kinder den bewussten Umgang mit dem eigenen Körper. Bewegungskoordination bildet neben Aufmerksamkeit und Konzentration die Basis Lehrgangs.

 

Unsere Absicht ist es, die Kinder dem Alter entsprechend in die Bewegungsdynamik des Aikido einzuführen. Wir üben dem Tempo der Kinder entsprechend langsam und spielerisch die Basisbewegungen des Aikido. Da im Aikido keine Wettkämpfe stattfinden, ist das Verletzungsrisiko (Grundverhaltensregeln der japanischen Philosophie) sehr gering und das gemeinsame Üben und der gegenseitige Respekt stehen im Vordergrund. Der Spass und die Freude an der Bewegung kommen nicht zu kurz.

Im Kindertraining wird speziell darauf geachtet, dass die SchülerInnen miteinander und voneinander lernen. Alle Kinder trainieren miteinander. Es werden keine getrennten Leistungsgruppen geführt.

 

Da der Wettkampfcharakter fehlt, geht es weder um siegen (gewinnen) noch um besiegen (verlieren). Dafür stehen die Freude an der Beweglichkeit und das Entdecken der eigenen Kräfte im Vordergrund. Mädchen und Jungen erleben beim Erlernen des Aikido, dass alle gleich stark sein können, wenn sie sich entspannt konzentrieren und die Techniken anwenden können.

 

 

Welches sind die Ziele des Kindertrainings:


  • Förderung der Beweglichkeit
  • Schulung der harmonischen Bewegungskoordination
  • Erweiterung der Aufnahmefähigkeit
  • Körperwahrnehmung Selbstvertrauen stärken
  • Als inhaltliche Mittel dienen in erster Linie Selbstverteidigungstechniken des Aikido, ferner Spiele und andere didaktische und pädagogische Mittel.

Welches sind die Inhalte des Lehrgangs:

  • Aufwärmen, Gymnastik
  • Beweglichkeitstraining
  • Koordinationsübungen
  • Spielerisches Rollen und Fallen
  • Üben der Basistechniken
  • Zum Spass spielen und austoben

 

Die Teilnahme am Lehrgang ist an kein Mindestalter gebunden, aber erfahrungsgemäss entwickeln die Kinder die Fähigkeit zur geregelten und konzentrierten Teilnahme erst ab dem neunten bis zehnten Lebensjahr, beziehungsweise ab der 3. Schulklasse.

 

Prüfungen (Kyu=Schülergrade) finden je nach Bedarf und Ausbildungsfortschritt statt, Prüfungen sollen den Kindern bestätigen, was sie gelernt haben.

 

Schnupper-Lektion:

Selbstverständlich ist jedes Kind zu einer unentgeltlichen Schnupperlektion     eingeladen. Im Anschluss an die Schnupperlektion kann Einführungskurs (8 Lektionen) gebucht werden. Mehr dazu hier

 

Für Fragen oder weiterführende Informationen stehen wir sehr gerne zur Verfügung. Email genügt.